Schablonieren

Schablonieren

Schablonieren ist eine sehr praktische Technik, um dekorative Muster zu kreieren, auch wenn du nicht besonders viel Zeichentalent besitzt.

Mithilfe von Schablonen kann man in kürzester Zeit wunderschöne und originelle Bilder und Schriftzüge auf Möbeln, Wänden, Accessoires, Leinwänden, Kissenbezügen, Lampenschirmen usw. anbringen. Entgegen der allgemeinen Meinung, ist das Schablonieren eine sehr alte Technik.

Schablonieren

Benötigte Materialien

Zum Schablonieren solltest du am besten Kreidefarbe benutzen; diese ist etwas dicker und trocknet schnell. Dadurch hat man weniger Ärger mit runter tropfen und Flecken. Für kleinere Arbeiten mit Schablonen ist ein Tester Abbondanza Kreidefarbe ideal!

Tipp: auch Metallic Paint kan verwendet werden!

Schablonieren Metallic Farbe

Um die Farbe aufzutragen, wird üblicherweise ein spezieller Schablonierpinsel benutzt. Das ist ein Pinsel mit kurzen, härteren und geraden Borsten. Wir bieten ebenfalls Schwämmchen extra für diese Technik an.

Zudem benötigst du noch wieder ablösbaren Sprühkleber oder Malerkrepp, um die Schablone am Untergrund zu befestigen.

Schablonieren Metallic Farbe

Schablonieren - Anleitung

Zu Beginn sprühst du die Schablone auf der Rückseite mit wieder ablösbarem Sprühkleber ein und legst sie dann zum Trocknen beiseite. Anschließend wird die Schablone an der gewünschten Stelle angebracht. Die an den Öffnungen befindlichen Ränder müssen sehr gut angedrückt werden.

Tipp: Falls die Möbel noch mit Wachs oder einer anderen Technik behandelt werden sollen, wie abschleifen oder älter machen, solltest du dies immer erst nach dem Schablonieren machen!

Gib ein klein wenig Kreidefarbe auf einen Teller oder ein Stückchen Pappe und dippe die Spitze des Schabonlierpinsels hinein. Danach muss die überschüssige Farbe gut abgestriffen werden- am besten geht das auf einem Küchenpapier und dann kann es losgehen! Man sollte sehr sparsam mit der Farbe sein- gerade am Anfang kann man besser zu wenig als zu viel Farbe verwenden!

Nun wird das Motiv auf den Untergrund aufgetupft. Dabei muss der Pinsel so trocken wie möglich sein. Einige dünne Lagen übereinander sehen besser aus als eine dicke Farbschicht.

Tipp: Manchmal sieht es besonders schön aus, wenn die Farbschicht nicht überall gleich dick aufgetragen wird. Variationen in Druck und Deckkraft sorgen für einen tollen lebendigen Effekt.

Wenn du fertig bist, kannst du die Schablone vorsichtig entfernen. Dadurch, dass die Farbschicht sehr dünn aufgetragen wird, ist sie auch sehr schnell trocken. Wenn du mehrere Motive anbringen möchtest, kannst du ziemlich schnell weitermachen.

Schablonieren Anleitung

Schablonieren beim Vintage Look

Wenn du auf einem alten oder abgeschliffenen Möbelstück eine Schablone anbringst, könnte es sein, dass du den gesamten Effekt zerstörst, indem du die Schablone fein säuberlich ausmalst. Es ist nämlich ziemlich unlogisch, dass bei einem älteren Möbelstück die komplette Farbschicht alt aussieht, aber das Motiv darauf wie neu wirkt! Es ist viel schöner, wenn du das aufgetragene Motiv auch eben abschleifst, damit alles den gleichen Look hat. Auf dem Foto hier kann man gut erkennen, dass gleichmäßig deckend weiße Blätter sehr unpassend wären.

Schablonieren mit Modeling Paste

Schablonieren mit Relief oder Struktur ist eine sehr simple Technik mit einem riesengroßen Effekt! Es gibt deinem Werk Tiefe und um dies noch mehr zu akzentuieren, kannst du das Motiv noch zusätzlich patinieren. Mithilfe dieser Technik kannst aus einem einfach schabloniertem Bild ein Ornament zaubern.

Schablonieren mit Strukturpaste

Zum Schablonieren mit Relief kannst du eine gewöhnliche Schablone aus unserer Kollektion auswählen. Es bedarf keiner speziellen Schablone, aber sie sollte auf jeden Fall qualitativ hochwertig sein, denn günstige Schablonen sind oft zu dünn. Anstelle von Farbe, benutzt du für diese Technik Abbondanza Modeling Paste - eine überstreichbare Strukturpaste.

Schablonieren mit Strukturpaste

Anleitung
Befestige die Schablone so wie immer mit ablösbarem Sprühkleber. Mit einem Malmesser kannst du nun die Paste auf die Schablone auftragen. Streiche die Paste so glatt und dünn aus wie möglich. Nun entfernst du die Schablone und lässt die Paste trocknen. Wenn die Pate einmal ausgehärtet ist, kann sie weiterbearbeitet, gestrichen oder patiniert werden.

Schablonieren und Patinieren

Das Kistchen auf dem Foto wurde mit Abbondanza Kreidefarbe Black und metallic Silber Farbe gestrichen. Anschließend wurde die Silberschicht mit Antiquing Glaze Black patiniert, um einen hübschen Used Look zu bekommen. Dadurch wird das Relief akzentuiert.

In der Rubrik Schablonen findest du ein großes Sortiment an Schablonen. Schablonen im Vintage oder französischem Stil. Romantische, antike oder coole Motive, aber auch Buchstaben- und Ziffernschablonen, um eigene Kombinationen anzufertigen.

Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

3 Elemente

pro Seite
Loading ...
Load More ...
Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

3 Elemente

pro Seite